Freitag, 28. März 2014

AG WASSER mit renovierter Internet-Seite

AG WASSER HomepageDie AG WASSER hat kürzlich von Z MEDIA eine neue Website bekommen. Ziel dieses Auftrags war,  die vielen Informationen auf der Online-Plattform in ein zeitgemäßes Design zu kleiden und so aufzubereiten, dass zukünftig alle kleinen Änderungen durch die AG WASSER selbst vorgenommen werden können.

Z MEDIA baute dabei auf die bewährte Konstruktion der Blog-Plattform WordPress. Die eigentliche Blog-Funktion wird hierbei jedoch nur für einen kleinen Teil der Internet-Präsenz genutzt, wenn es darum geht, aktuelle Informationen wie News und Termine zu publizieren. Das Layout orientiert sich an aktuellen Standards:

  • ist W3C-konform und entspricht damit allen Regeln der Programmiertechnik
  • verfügt über eine großzügige Hauptnavigation, die sich auch mit dem Finger auf einem Tablet-Computer gut bedienen lässt
  • hat als Eyecatcher eine responsive Foto-Grafik, die sich an die jeweilige Bildschirmbreite anpasst und zukünftig als Slider jedem Mitglied der AG ermöglicht, sich zu präsentieren

Dieser Bereich der Internet-Präsenz umfasst derzeit etwa 50 Inhaltsseiten.

Mitgliederbereich mit eigenem System

Zudem gibt es einen geschlossenen Bereich, der auf einem eigenen Datensystem basiert. Hier finden die registrierten Mitglieder der AG WASSER ein sehr ähnliches Layout, jedoch mit etwas anderem Farbkonzept und ohne grafische Elemente. In diesem Bereich ist ein großes Archiv mit Dokumenten der einzelnen Arbeitskreise, Präsentationen und Downloads untergebracht. Insgesamt stehen dort rund 750 Texte und Grafiken zur Verfügung. Eine Suchfunktion garantiert das schnelle Auffinden der gewünschten Informationen.

Die AG WASSER

Die Arbeitsgemeinschaft Brandenburgische-Berliner Wasserver- und Abwasserentsorgungsunternehmen e.V. (AG WASSER) ist ein Zusammenschluss von derzeit 16 Unternehmen aus Berlin und Brandenburg aus den Bereichen Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung. Ziel dieser Organisation ist es, die unterschiedlichen Bedürfnisse von Unternehmen, Kommunen und Öffentlichkeit in diesem Bereich in einem Fachgremium zu kommunizieren und gemeinsam nach den besten Lösungen zu suchen.

Die Website finden Sie hier.

Empfehlen Sie diesen Beitrag weiter:

   |