Mittwoch, 16. November 2011

GermanoMedia übersetzt für Stuck in Customs

(English Version here)

GermanoMedia produziert kostenloses HDR-Tutorial für Stuckincustoms. Heute lief es über den Ticker: HDR-Kurs auf Deutsch! GermanoMedia hat für das weltweit meistgelesene Reiseblog Stuck in Customs des renommierten amerikanischen Fotografen Trey Ratcliff gearbeitet. Seinen preisgekrönten Online-Kurs über HDR-Fotografie gibt es nun auch in deutscher Sprache. Bereits seit dem 1. November ist der Kurs online.

Die beliebte Anleitung zu dieser sehr speziellen Art der Fotografie kann bereits in mehreren Sprachen auf Stuck in Customs gelesen werden. Jetzt kommen auch die deutschen Freunde dieses Fotografie-Stils in den Genuss des Online-Seminars in ihrer Muttersprache.  GermanoMedia, der englischsprachige Redaktionsservice von Z MEDIA, wurde  mit der Übersetzung dieses Tutorials beauftragt.

Trey Ratcliff ist ein weltweit viel beachteter Fotokünstler, der mit seinen Arbeiten dieser Form des Fotografierens zu noch größerer Bekanntheit verholfen hat. HDR steht für High Dynamic Range, zu deutsch hoher Dynamikumfang. Hierbei werden mehrere, unterschiedlich belichtete Fotos aus absolut identischem Blickwinkel aufgenommen. Die Ergebnisse werden anschließend am Rechner übereinandergelegt, wobei nur jeweils die korrekt belichteten Bildbereiche in das fertige Bild eingehen.

Ratcliff erreicht mit seinen Bildkompositionen, einen Eindruck, der dem natürlichen Sehempfinden des Menschen sehr nahe kommt. Dazu muss man wissen, dass ein normal belichtetes Bild einer modernen Digitalkamera im Vergleich zum gesunden menschlichen Auge nur etwa 60 Prozent des Helligkeitsspektrums erfassen kann. Der Rest ist über- oder unterbelichtet. Dass mit HDR diese Beschränkung aufgehoben wird, ist ein Grund für die Popularität dieser Art Fotokunst.

Das Team des Fotografen, der auch auf vielen anderen publizistischen Pfaden unterwegs ist, hat GermanoMedia im Laufe der Arbeit hervorragend unterstützt. Ratcliffs mitunter ganz eigener Sprachstil und Humor tragen erheblich zum Unterhaltungswert dieses Lehrmaterials bei.

Im Laufe der Produktion waren neben der reinen Übersetzungsarbeit aber auch verschiedene andere Aufgaben zu lösen. Trey beschreibt seine Vorgehensweise anhand der ihm vorliegenden englischsprachigen Kamerabedienung und Softwareprodukte. GermanoMedia hat die genauen Bezeichnungen der deutschen Produkte beigesteuert. Das ist insofern von Bedeutung, da es sich dabei nicht immer um direkte Übersetzungen handelt. Wer schon einmal von einer deutschen auf eine englische Version des Bildbearbeitungsprogramms Photoshop umgestiegen ist, weiß wovon die Rede ist.

Am Ende steht ein abgerundetes Produkt, das dem deutschen HDR-Fan eine wunderbare dreiteilige Einführung in diese Sparte der Fotokunst bescheert – und das alles kostenlos.

Empfehlen Sie diesen Beitrag weiter:

   |