Montag, 27. August 2007

Neues Corporate Design für die WOBA

Corporate-Design-Handbuch der WOBADie große Personalfluktuation bei der Wohnungsbaugesellschaft mbH Oranienburg (WOBA) hat in den vergangenen Jahren zu einem allseits bekannten Phänomen geführt: Neue Mitarbeiter aus anderen Unternehmen haben ihre durchweg guten Ideen bei der WOBA eingebracht. Rückseite der Medaille ist jedoch, dass auf diese Weise ganz schnell ein Datenchaos entsteht, wenn jeder Mitarbeiter mit eigenen Vorlagen, Dokumenten, Tabellen, Briefen und Drucksachen arbeitet.

Um diesen Misstand zu beseitigen hat die WOBA-Geschäftsführung Z MEDIA beauftragt, eine Richtlinie für das Corporate Design zu erarbeiten und für die wichtigsten Drucksachen, die im täglichen Büroeinsatz Anwendung finden, einheitliche Vorlagen zu gestalten. Außerdem geht es der WOBA darum, im Kundenkontakt einen modernen und seriösen Stil zu pflegen und sich dabei weg vom verstaubten Verwaltungs-Image zu bewegen. In enger Zusammenarbeit mit der Prokuristin des Unternehmens, Gisela Dunker und den Abteilungsleitern hat Z MEDIA die Eckpunkte der Arbeiten definiert.

Im Anschluss hat Z MEDIA mit den Mitarbeitern eine ausführliche Schulung veranstaltet, in der zum einen die Wichtigkeit und die Vorteile der neuen Arbeitsanweisung verdeutlicht wurden. Im zweiten Teil erfuhr die Belegschaft anhand ihrer eigenen Arbeitsproben, welche Fehler sie in der Vergangenheit begangen haben und wie sie ab sofort zu vermeiden sind.

Empfehlen Sie diesen Beitrag weiter:

   |